Eindrücke zu „Privileged“.

Ich werde mit unter demnächst auch mal anfangen ein paar Serien vorzustellen/ Eindrücke zu geben. Beginnen wir so gleich mit Privileged.

(via)

Handlung (durch Wikipedia):

Die junge Studienabgängerin Megan Smith muss die Kredite für ihre Yale-Ausbildung abzahlen und landet ausgerechnet bei einem Klatschblatt, obwohl sie gerne ernsthafte Bücher schreiben würde. Doch dann wird sie von ihrer Chefin gefeuert, bekommt aber noch von ihr eine neue Karrierechance bei einer alten Freundin, der Baker-Familie. Dort bekommt Megan den Job als Privatlehrerin für die Teenager Rose und Sage, und soll diese Fit fürs College machen. Im Gegenzug bekommt sie ein festes, hohes Gehalt und bei Erfolg einen Scheck, der den Großteil ihres Collegekredits deckt.

Doch die Möchtegern-Hiltons denken nicht dran, sich auf das Lernen zu konzentrieren und wollen lieber berühmte Socialites werden. Deshalb machen die beiden, die wie Pech und Schwefel sind, Megan das Leben zur Hölle. Unterstützung bekommt Megan von dem Hauskoch Marco Giordello, der die Familie und die Probleme kennt. Außerdem wird sie von Marcos Freund Will Davis angeflirtet. Aber Megan verschweigt der Familie etwas: Sie kommt aus der Gegend und ihre entfremdete Schwester Lily sowie ihr Jugendfreund Charlie Hogan leben dort auch noch. Im Lauf der Serie kommen sich Megan und die Schwestern Rose und Sage näher.

Meinung: Ich fand die Serie durchaus unterhaltsam. Es ist eine interessante Geschichte. Vor allem ist Rose und Sages Zusammenhalt sehr schön. Allerdings haben sie Lucy Hale eine wirklich schreckliche Synchronstimme verpasst. Dafür macht Lucy es wieder wett, in dem sie einfach so wundervol singen kann. Mir fiel während der Serie auf, was für ein Staraufgebot sie verwendeten, was bei mir die Frage aufwarf, ob si das denn wirklich nötig hatten: Community Shirley Darsteller Yvette Nicole Brown, Grey’s Anatomy Darstellerin Sarah Drew, O.C. California Darsteller Michael Nouri, One Tree Hill Darsteller Robert Buckley. Gut, man muss bedenken, die Serie ist aus dem Jahre 2008/2009, also war das noch vor all diesn Rollen größtenteils. Aber da die Serie erst 2012 bei uns auf Sixx kam, kenne ich sie halt eher durch diese Rollen. Nicht nur Megan entwickelt sich dort weiter, auch die Mädchen Rose und Sage verändern sich durch sie. Ganz unbemerkt veränderte sich auch das Verhältnis zwischen Megan und ihrer Schwester Lily. Zumindest ich bekam die Veränderung nicht ganz mit, da ich zwei Tage Pause einlegte.
Übrigens, Megan trifft daheim ja auch ihren Sandkastenfreund wieder. Als ich Charlie gesehen habe, stand sofort fest: TEAM CHARLIE! Ich habe einfach was dafür über, wenn aus Freundschaft Liebe wird. Allerdings erlebte ich einen inneren Doomsday, als Charlie sie endlich küsste und es ihr sagte. (Was erst sehr spät gegen Ende der Staffel passiert.) Als sie dann mit ihm sprach, und sagte das sie nicht so emfindet, brach der Doomsday vollends durch. Megan und Will sind zwar auch ein süßes Paar, und ich habe durchaus gequietscht, als sie endlich zu einander fanden. Ich habe sie akzeptiert, durchaus. Aber ich war wie gesagt einfach Team Charlie und hoffte auf ein Happy End. Jedoch hätte mir spätestens klar sein müssen, das es keins geben wird, als er fort ging um zu studieren. Ich hoffte, er tauche wenigsten zu Marcos Hochzeit auf, aber nix da. Wo wir gerade bei dem Ende sind: ICH HASSE CLIFFHANGER, VERDAMMT NOCHMAL!
Nicht nur, das die Staffeln damit endet, nein. Es wurde ja nicht auf eine zweite Staffeln verlägert, also somit auch die Serie. ICH HASSE EUCH. ICH WOLLTE DOCH CHARLIE WIEDERSEHEN!
Gerade entdeckt: Michael Cassidy spielte vorher in OC mit (Nebenrolle). Habe ihn gar nicht wiedererkannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: