Tanz der Vampire.

Das Musical endet in einer Woche leider und dann verschwindet es aus Deutschland. Es wechselt nicht den Standort. Nein, es ist gleich ganz weg. Das Musical konnte ich mir also nicht entgegen lassen. Bevor es weg ist, und ich es nicht mehr sehen kann… Hieß es nichts wie ab nach Berlin. (Ich habe schon mal das Ende eines Musicals verpasst. Fragt mich jetzt nicht mehr welches, ich habe es leider vergessen.)
Musical Nummer acht: Ich komme! (Okay, ich bin wieder zurück. Aber wie soll ich denn den Satz bitte sonst schreiben? „Musical Nummer acht: Hier war ich!“ – klingt doch doof! Anyway.)

[Musicalkarte und Zugkarte Foto noch einsetzen.]

Ich konnte vor lauter Vorfreude in der Nacht natürlich überhaupt nicht schlafen. Und schwitze Wasserfälle vor Nervosität.

Im Theater angekommen, und auf dem Sitzplatz, war ich einfach nur glücklick. Als das Musical begann, steigerte sich das noch. Ich war einfach so glücklich, dass ich gegen die Tränen ankämpfte. Das es endlich begann. Das ich es geschafft habe, noch bevor es verschwindet, Karten zu buchen und es mir anzuschauen.
Das Musical war einfach beeindruckend und imposant. Es war defintiv sein Geld wert. Vor allem für mich als Musicaljunkie. Ich wurde in keinster Weise enttäuscht. Das Theater kenne ich natürlich schon von Elisabeth, daher weiß ich, dass es wunderbar für Musicals ist.
Die Darsteller haben wunderbar gesungen, auch wenn ich bei manch einem Lied nicht alles verstand, weil das Orchester gefühlt lauter war als die Sänger. Der Sohn des Grafen hat wiederum wunderbar klar und deutlich gesungen und war gut zu verstehen.
Die Geschichte zwischen Alfred und dem Sohn des Grafen war auch sehr unterhaltsam. Zumal eine Dame im Theater lustigerweise „WUHU!“ schreien musste. Es war aber auch einfach so genial und passte.
Die Tänze und das Können waren auch einfach nur beeindruckend und imposant. Ich war wirklich von den Socken.
Während des Schlussliedes konnte ich dann natürlich nicht die Klappe halten, und musste mitsingen. (Dauerte ein paar Sekunden, eh mir bewusst wurde, dass es das letzte Stück ist.) Aber als sie dann halt eben Tanz der Vampire (Finale – Ensemble) sangen, fiel es schwer, ruhig zu sein.

WIR TRINKEN BLUT, HABEN NULL MORAL,
WAS AUS DIESER WELT WIRD IST UNS SCHEIßEGEAl.
WIR TRINKEN BLUT, WIR HABEN NULL MORAL,
WAS AUS DIESER WELT WIRD IST UNS SCHEIßEGAL.
WE DRINK YOUR BLODD AND THEN WE EAT YOUR SOUL.
NOTHING’S GONNA STOP US, LET THE BAD TIMES ROLL!
WE DRINK YOUR BLOOD AND WE EAT YOUR SOUL,
NOTHING’S GONNA STOP US, LET THE BAD TIMES ROLL!

Und still sitzen konnte ich auch nicht mehr. Der rechte Fuss wippte mit. Und bei den Standing Ovations dann natürlich auch tanzen wollen.

Genial war auch, als die Darsteller auf der Bühne sich verbeugten. Zur zweiten Runde fingen sie an… KLATSCH, KLATSCH, STAMPF, KLATSCH, KLATSCH, STAMPF. Na, wer erkennt es? ES WAR EINFACH SO HERRLICH, wie sie „We will rock you“ begannen. Und das Publikum beim Klatschen mit im Takt einstimmte.
Es war einfach alles so perfekt. Okay, ich gehörte zu den bösen Rufern. Aber Alfred MUSSTE ich einfach! Und dann natürlich auch dem Grafen. Mir taten vom Klatschen so die Arme weh. Ich hatte rote Hände, meine Oberarme schmerzten, zitterten leicht. ABER ICH MUSSTE EINFACH GANZ DOLL KLATSCHEN, WEIL ES SO TOLL WAR.
Bedauerlicherweise habe ich allerdings kein Programmheft mehr erwischt. Vor dem Stück hatte ich leider kaum Gelegenheit, weil ich zur Garderobe ging und dann auf Toilette. (Damen: Natürlich mit ewig langer Schlange!) Und dann hieß es Platz suchen. Zur Pause: Toilette. Das selbe Spiel. Ich wollte dann schauen, wegen den Programmheften, aber es erklang unglücklicherweise der Gong, es ging weiter! Nach dem Stück: Toilette. Wieder mit langer Schlange. Dann zum Fragen, ob nach Programmhefte da sein. Waren natürlich keine mehr. Auch keine Zettel, wer denn gesungen hat. War schon ein wenig enttäuscht darüber. (Wobei ich sowieso kein Bargeld, beziehungsweise nur 10€ dabei hatte, und EC Zahlung ging nicht.)

Was den Tag noch so viel perfekter machte: Flory nach 3 Jahren endlich wiedergesehen! (Scheiße, war ich nervös. „3 Jahre. Oh Gott, oh Gott. Ob wir uns überhaupt noch verstehen? Wenn wir uns verändert haben? Oh Gott, nervös!“) Schön in Starbucks gesetzt und zusammen eine heiße Schokolade getrunken. Gott sei dank auch noch wunderbar verstanden. Vollgebrabbelt ohne Ende. Auf den neusten Stand gebracht. Wie mir das gefehlt hat. Vorgenommen, nicht wieder 3 Jahre verstreichen zu lassen und sich eher wiederzutreffen. Darauf freue ich mich jetzt schon. ♥

Während der Zugfahrt heimwärts ab und an einen Typen anstarren müssen, und gedacht, was für euch schönes Paar die Zwei sind. Gesehen, dass die Beiden auch bei dem Musical waren, und den Zettel hatten, wer sang. Wollte fragen, ob ich mir den mal durchlesen dürfte. Habe mich allerdings nicht getraut. Gezittert ohne Ende. Mindestens eine halbe Stunde gebraucht, eh ich ein paar Haltestellen vor dem Hauptbahnhof mich doch dazu durchrang, sie zu fragen. Sie hat mich natürlich nicht gebissen. Und war sehr nett. (Die Stimme, die ich mir einbildete zu vernehmen/ zu erkennen, während des Musicals, war leider nicht dabei. [Uwe Kröger].) Gab ihr den Zettel zurück. Allerdings fragte kurz vor Ankunft am Hauptbahnhof dann doch nochmal, ob ich mir den kurz abfotografieren dürfe. Kamen kurz ins Gespräch, wie beeindruckend das war. Erfuhr, dass sie spontan nach Berlin gefahren sind. Sagte, ich habe auch spontan eine Woche vorher gebucht und für Kategorie 3 90€ gezahlt. Sie erzählte mir, dass sie noch spontaner waren, und einfach hingefahren sind. Haben zusammen für BEIDE Karten 94€ gezahlt. (Abendkasse ist immer preiswerter.)
Natürlich ist das schon ärgerlich. Ein wenig. Aber ich bin doch ganz froh, dass ich gebucht hatte. Klar, hatte ich 15% Vorverkaufgebühr. Aber mir war ein Platz sicher. Und es war mir wie gesagt auch einfach viel zu riskant, einfach hinzufahren auf Gutglück.

Perfekter Tag ist zu Ende.
Gute Nacht, Sweethearts! ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: