The Tomorrow People

The Tomorrow People ist eine US-amerikanische Science-Fiction- und Mystery-Fernsehserie von Roger Price mit Robbie Amell, Luke Mitchell und Peyton List in den Hauptrollen. Es handelt sich um ein Remake der gleichnamigen britischen Serie des Senders ITV aus den 1970er Jahren. Die Serie besteht aus einer Staffel und 22 Episoden und wurde von 2013 bis 2014 von Berlanti Productions, FremantleMedia North America und Warner Bros. Television für den Sender The CW produziert. Die Serie folgt eine Gruppe von jungen Menschen, die jeweils besondere übernatürliche Fähigkeiten besitzen und damit die nächste Stufe der Evolution erreichen. Die Erstausstrahlung fand in den Vereinigten Staaten am 9. Oktober 2013 im Anschluss an Arrow bei The CW statt.

Handlung:
Die Serie folgt einer Gruppe von jungen Menschen, die durch natürliche Mutationen besondere Fähigkeiten wie Teleportation, Telepathie oder Telekinese entwickeln und im Kampf gegen eine Regierungsorganisation namens Ultra stehen.

Stephen Jameson ist eine gequälte Seele, da er glaubt, dass er nicht normal sei. Eine seiner besten Freundinnen ist Astrid, die heimlich in ihn verliebt ist. Sie macht sich große Sorgen um Stephen, da er seine medikamentöse Behandlung gegen seine scheinbaren psychischen Probleme abgebrochen hat. Nachdem Cara, die Telepathin und Teleporter ist, ihn gedanklich kontaktiert hat, erkennt Stephen, dass er zu einer Gruppe besonderer Menschen gehört, den Tomorrow People. Ein weiteres Mitglied der Tomorrow People ist John Young. Der düstere, attraktive und coole John hat die Fähigkeit der Teleportation. Er ist sehr gut darin, andere Menschen für die Gruppe zu gewinnen.

Das Team trifft auf den Wissenschaftler Dr. Jedikiah Price und seine Organisation Ultra. Price glaubt, dass die Tomorrow People eine Gefahr für die Menschheit seien. Er setzt alles dran, die Bedrohung durch die Mutanten einzudämmen und schreckt dabei auch nicht vor dem Töten der Tomorrow People zurück. Jedikiah erweist sich als Onkel von Stephen; dieser beginnt, als Doppelagent für Ultra zu arbeiten, während er weiter die Tomorrow People unterstützt.

Meinung:
Da ich alles einberechnen muss, bekäme die Serie vermutlich nur 4 von 5 Sternen, obwohl ich gerne alle geben würde.
Die Serie kommt bald auf sixx und ich kann sie nur jedem empfehlen.

SPOILER!
Nicht weiterlesen. Oder eben auf eigene Gefahr.

tomorrow-people-banner

Was mich an der Serie störte, bevor ich es bewusst ausblendete, war das Hick Hack (Hin & Her) der Beziehungen.
Außerdem war ich mir nie sicher, wem ich denn nun vertrauen könne, Jedikiah oder dem Gründer.
Das Ende ist ein riesiger Cliffhanger der mich dann doch auch sehr nervte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: